59-Jähriger stürzte in Imst bei Schalungsarbeiten von Gerüst

Der Mann stürzte rund vier Meter in die Tiefe. Die Unfallursache ist derzeit noch unbekannt.

Symbolfoto
© Thomas Murauer

Imst – Bei Schalungsarbeiten stürzte am Donnerstag ein 59-Jähriger in Imst gegen 10.30 Uhr von einem Gerüst und schlug auf einem betonierten Schacht auf. Er wurde dabei schwer verletzt und musste von der Rettung ins Krankenhaus Zams eingeliefert werden.

Warum der Slowene von der gesicherten Brüstung rund vier Meter in die Tiefe stürzte ist derzeit noch unbekannt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte