Schuss löste sich: 51-Jähriger bei Schießübungen in Innsbruck verletzt

(Symbolbild)
© APA

Innsbruck – Unbestimmten Grades verletzt wurde ein 51-Jähriger bei einem Unfall mit einer Schusswaffe in Innsbruck am Donnerstagnachmittag.

Der Mann führte gegen 18 Uhr in einem Schießstollen Schießübungen durch. Als er die Waffe im Holster (Waffentasche, Anm.) verstauen wollte, löste sich ein Schuss, wie die Polizei berichtet. Der 51-Jährige wurde am Oberschenkel getroffen.

Nach der Erstversorgung wurde der Mann in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte