54-Jähriger trennte sich in Karres zwei Finger mit Kreissäge ab

Aus Unachtsamkeit geriet der Einheimische Samstagvormittag in das rotierende Sägeblatt. Er musste mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden.

(Symbolfoto)
© APA/HERBERT PFARRHOFER

Karres – Bei einem schweren Arbeitsunfall trennte sich ein 54-jähriger heute Vormittag in Karres Daumen und Zeigefinger mit einer Kreissäge ab. Er musste in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden.

Der Mann war gegen 9.40 Uhr damit beschäftigt, Kanthölzer für Einschalungsarbeiten zuzuschneiden. Dabei geriet er aus Unachtsamkeit mit dem Daumen und dem Zeigefinger der rechten Hand in das laufende Kreissägeblatt und trennte sich die beiden Finger ab. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte