Leitschiene verhinderte Absturz von Schneeräumfahrzeug in den Tuxbach

Ein Räumfahrzeug rutschte auf der schneebedeckten Tuxer Landesstraße über den Fahrbahnrand hinaus, durchbrach die Leitschiene und blieb übers Bachbett ragend hängen.

Die Vorderachse des Räumfahrzeuges ragte über den Tuxbach.
© ZOOM.TIROL

Tux – Glück im Unglück hatte am Dienstag in den frühen Morgenstunden der Fahrer eines Schneeräumfahrzeuges im Zillertal. Der Mann war gegen 3.30 Uhr auf der schneebedeckten Tuxer Landesstraße unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Laster durchbrach die Leitschiene und blieb – mit der Vorderachse über den Tuxbach ragend – hängen. Der Fahrer konnte den Lkw über die Beifahrerseite verlassen, er blieb unverletzt.

📽 Video | Schneefahrzeug durchstieß Leitschiene

Das Fahrzeug wurde anschließend von der Berufsfeuerwehr Innsbruck mittels Kran geborgen. Auch im Einsatz stand die Freiwillige Feuerwehr Tux mit drei Fahrzeugen und zehn Mann. Für die Dauer der Bergearbeiten war die Tuxer Landesstraße bis etwa 9 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. An der Leitschiene entstand erheblicher Sachschaden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte