Österreicher zahlten 2019 im Schnitt acht Euro pro Quadratmeter

Die Durchschnittsmiete wird unter anderem von der Mietdauer, der Region und dem Mietsegment bedingt.

Symbolfoto
© Volkmar Schulz /

Wien – Die durchschnittliche Höhe der von Wohnungsmieten inklusive Betriebskosten lag in Österreich laut Statistik Austria im Jahr 2019 bei acht Euro monatlich pro Quadratmeter. Der Mietpreis bei Altverträgen, die vor 30 Jahren geschlossen wurden, lag durchschnittlich bei 5,5 Euro pro Quadratmeter. Für in den letzten beiden Jahren neu vermietete private Hauptmietwohnungen zahlen die Haushalte im österreichweiten Durchschnitt 10,5 Euro pro Quadratmeter im Monat.

42,8 Prozent der Hauptwohnsitzunterkünfte waren 2019 Mietwohnungen. Den höchsten Anteil an Mietwohnungen hatte dabei Wien mit 78,1Prozent und den niedrigsten Anteil Burgenland mit 21,1Prozent. Die durchschnittliche Wohnfläche bei Mietwohnungen lag bei rund 70 Quadratmeter. Hauptwohnsitze im Eigentum hatten im Vergleich dazu eine durchschnittliche Wohnfläche von 128,2 Quadratmetern.

© Statistik Austria

Mietdauer bedeutend für Miethöhe, regionale Unterschiede

Mit entscheidend für die schlussendlich zu bezahlende Miete ist die Mietdauer. Bei Neuverträgen werden durchschnittlich 9,6 Euro pro Quadratmeter fällig (Inklusive Betriebskosten). Haushalte, die langfristige Mietverträge mit mehr als 30-jähriger Vertragsdauer haben, müssen im Durchschnitt 5,5 Euro inklusive Betriebskosten aufwenden.

Diese Unterschiede bestehen in allen Teilsegmenten des Mietwohnungsmarktes, allerdings zeigen die Mietpreise für private Wohnungen deutlich größere Unterschiede nach der bisherigen Wohndauer als jene für Genossenschafts- und Gemeindewohnungen. So liegen im privaten Mietsektor die Mietkosten inklusive Betriebskosten bei Neuvermietungen österreichweit bei 10,5 Euro pro Quadratmeter.

Zahlen, Daten, Fakten

🔗 Statistik Austria: Tabellen

🔗 Tabellenband "Wohnen 2019" (PDF, ca. 3 MB).

Die Höhe der bezahlten Wohnungsmieten hängt auch von der Region ab. Die westlichen Bundesländer lagen bei Mieten weit über dem österreichischen Durchschnitt. Die durchschnittlichen Mietkosten inklusive Betriebskosten betrugen in Salzburg im Jahr 2019 bei 9,5 Euro pro Quadratmeter und waren damit am höchsten, gefolgt von Vorarlberg und Tirol mit jeweils 9,3 und 8,8 Euro pro Quadratmeter (arithmetisches Mittel). Die durchschnittliche Miete inklusive Betriebskosten betrug in Burgenland sechs Euro pro Quadratmeter. (TT.com)

© APA-Grafik

Kommentieren


Schlagworte