Radfahrer in Innsbruck zwang Bus zur Notbremsung: Ein Verletzter

Weil ein Linienbus wegen eines Radfahrers stark abbremsen musste, wurde ein Fahrgast verletzt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls.

(Symbolbild)
© APA/dpa/Maurizio Gambarini

Innsbruck – Weil ein Radfahrer am Mittwoch gegen 18 Uhr in Innsbruck eine Stopp-Tafel missachtete, musste der Lenker eines Linienbusses auf der Kreuzung Heiliggeiststraße-Adamgasse scharf abbremsen. Dadurch fiel ein Fahrgast im Bus auf einen 22-Jährigen, der dabei leicht verletzt wurde.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls. Der derzeit noch unbekannte Fahrgast und der Radfahrer mögen sich mit der Verkehrsinspektion Innsbruck in Verbindung setzen. (TT.com)

Zeugenaufruf

👮 Verkehrsinspektion Innsbruck: 059133 / 7591

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte