Blase als Spielverderber: Thiem verzichtet auf Antreten beim Masters in Paris

Dominic Thiem muss bei der Jagd nach der gelben Filzkugel vorerst eine Pause einlegen.
© GEORG HOCHMUTH

Wie erwartet hat Dominic Thiem auf ein Antreten beim Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy verzichtet. Der 27-jährige US-Open-Sieger hatte in Wien wegen einer großen Blase am rechten Fußballen große Schmerzen und ist im Viertelfinale angeschlagen ausgeschieden. Thiem hat sich nun gegen den neuerlichen Paris-Trip, nur wenige Wochen nach den French Open, entschieden und scheint auch nicht in der Auslosung auf.

Das nächste große und auch letzte Ziel des Niederösterreichers in diesem Jahr sind nun die ATP Finals in London vom 15. bis 22. November. Dort hatte Thiem im Vorjahr das Endspiel erreicht. (APA)


Kommentieren


Schlagworte