Auto prallte bei Fügen gegen Leitschiene: Lenker schwer verletzt

Ein 32-Jähriger geriet am Montagabend auf der Zillertalbundesstraße bei Fügen auf die Gegenfahrbahn. Sein Wagen geriet ins Schleudern.

Der Wagen wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.
© ZOOM.TIROL

Fügen – Am Montagabend war ein 32-Jähriger mit seinem Wagen auf der Zillertalbundesstraße (B169) taleinwärts unterwegs. Bei Fügen geriet der Lenker aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Das Auto touchierte die Leitschiene, kam ins Schleudern und blieb erst etwa 95 Meter weiter stehen.

Der 32-Jährige, der allein im Fahrzeug war, wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach der Erstversorgung brachte ihn die Rettung in das Krankenhaus Schwaz. (TT.com)


Schlagworte