Gladbach feiert 6:0-Kantersieg bei Donezk, Atletico patzt gegen Lok Moskau

Liverpool fertigte Atalanta mit 5:0 ab. Auch Manchester City gewann sein drittes Spiel. Real Madrid fuhr mit dem 3:2 gegen Inter den ersten Sieg ein.

Gladbach feierte den höchsten Champions-League-Sieg in der Klubgeschichte.
© Vitalii Vitleo (Kliuiev) via www.imago-images.de

Moskau - Liverpool ist auf dem Weg zum Gruppe-D-Sieg in der Fußball-Champions-League weiter makellos unterwegs. Die "Reds" fertigten am Dienstag Verfolger Atalanta Bergamo auswärts mit 5:0 ab und beendeten auch die dritte Partie siegreich. Ebenfalls ohne Punkteverlust ist in Pool C Manchester City nach einem 3:0-Heimerfolg gegen Olympiakos Piräus. Über den ersten Sieg durfte Real Madrid jubeln, die "Königlichen" besiegten Inter Mailand im großen Schlager zu Hause mit 3:2.

Während die Mailänder nun siegloses Gruppe-B-Schlusslicht sind, zogen die Spanier nach Punkten mit dem Zweiten Schachtar Donezk gleich. Die Ukrainer gingen gegen den weiter ungeschlagenen Leader Borussia Mönchengladbach mit einer 0:6-Klatsche vom Platz. Für die Deutschen war es der höchste Sieg in der "Königsklasse" aller Zeiten. Dabei sorgte Stefan Lainer bei seinem Einsatz bis zur 82. Minute für einen Assist, Hannes Wolf (ab 69.) und Valentino Lazaro (ab 75.) kamen als "Joker" aufs Feld.

Jota mit Triplepack für die "Reds"

Liverpool hatte nach dem 1:0 bei Ajax Amsterdam und dem 2:0 gegen Midtjylland diesmal überhaupt keine Mühe. In den Vordergrund spielte sich in Italien vor allem der 23-jährige Portugiese Diogo Jota mit einem Triplepack (16., 33., 54.). Zudem trugen sich auch Mohamed Salah (47.) und der Ex-Salzburger Sadio Mane (49.) unmittelbar nach dem Seitenwechsel mit einem Doppelschlag in die Schützenliste ein. Die Truppe von Chefcoach Jürgen Klopp baute den Vorsprung in der Tabelle auf die ersten Verfolger Bergamo und Ajax auf fünf Punkte aus. Die Niederländer behielten dank Treffern von Antony (1.) und Dusan Tadic (13.) in Dänemark bei Schlusslicht Midtjylland mit 2:1 die Oberhand.

ManCity kam gegen Olympiakos durch ein frühes Tor von Ferran Torres (12.) auf die Siegerstraße. In der Schlussphase machten Gabriel Jesus (81.) und Joao Cancelo (90.) alles klar. Drei Zähler dahinter folgt der FC Porto, der mit einem 3:0 gegen das punkt- und torlose Schlusslicht Olympique Marseille den zweiten Sieg fixierte.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Ramos mit 100. Treffer für Real

Real hatte gegen Inter zu Beginn bei einem Barella-Stangenkopfball (10.) Glück. Danach profitierte Karim Benzema von einem missglückten Rückpass der Italiener und traf ins leere Tor (25.). Für den Franzosen war es der vierte Treffer in den jüngsten drei Pflichtspielen. Sergio Ramos legte per Kopf nach Kroos-Ecke das 2:0 (33.) nach. Der 34-jährige Real-Kapitän traf zum 100. Mal im Real-Dress, damit ist er einer von 22 Real-Spielern, denen dieses Kunststück gelungen ist. Nach Inter-Treffern von Lautaro Martinez (35.) und Ivan Perisic (69.) avancierte Rodrygo in der 80. Minute zum Matchwinner für die Zidane-Truppe. Mönchengladbach sprang dank Toren von Alassane Plea (8., 26., 78.), Ramy Bensebaini (44.) und Lars Stindl (65.) sowie einem Eigentor von Walerij Bondar (17.) an die Tabellenspitze.

In der Salzburg-Gruppe A überraschte Lok Moskau mit einem 1:1 gegen Atletico Madrid. Die Madrilenen nahmen in Moskau von Beginn an das Heft in die Hand, die Führung war deshalb nur eine Frage der Zeit. Perfekt wurde sie in der 18. Minute. Nach Flanke von Hector Herrera köpfelte Jose Maria Gimenez ein. Die Freude war aber schnell wieder verflogen, da Schiedsrichter Benoit Bastien nach Konsultation der TV-Bilder wegen eines unglücklichen Handspiels von Herrera einen Elfmeter pfiff, den Anton Mirantschuk (25.) souverän verwertete.

Beinahe hätte Atletico wieder vorgelegt, Angel Correa traf aus 20 Metern die Latte (31.). Am 25. November treffen die beiden Teams in Spanien neuerlich aufeinander. Atletico hat zwei Zähler mehr auf dem Konto. Die "Bullen" sind nach einem Heim-2:6 gegen die makellosen Bayern weiter mit nur einem Punkt Letzter. (APA)

Ergebnisse Champions League

Gruppe A

Lok Moskau - Atletico Madrid 1:1 (1:1)

Red Bull Salzburg - Bayern München 2:6 (1:2)

Gruppe B

Schachtar Donezk - Borussia Mönchengladbach 0:6 (0:4)

Real Madrid - Inter Mailand 3:2 (2:1)

Gruppe C

Manchester City - Olympiakos Piräus 3:0 (1:0)

FC Porto - Olympique Marseille 3:0 (2:0)

Gruppe D

Atalanta Bergamo - Liverpool 0:5 (0:2)

Midtjylland - Ajax Amsterdam 1:2 (1:2)


Kommentieren


Schlagworte