Tachografen manipuliert: Betrug bei Transportunternehmen aufgedeckt

Zwei Geschäftsführer einer Logistikfirma sowie sechs Lkw-Fahrer haben mehrfach versucht, mittels technischer Manipulation in den Fahrzeugen die Ruhezeiten zu verkürzen.

Symbolfoto
© Mair

Nauders – Mit einer Anzeige müssen demnächst zwei Geschäftsführer einer Logistikfirma sowie sechs Lkw-Fahrer rechnen, berichtet die Polizei. Ihnen wird Fälschung von Beweismitteln sowie Tachografenmanipulation vorgeworfen.

Bereits im Jänner stellten die Beamten im Zuge einer Lkw-Kontrolle an der Kontrollstelle in Nauders Unregelmäßigkeiten beim Kontrollgerät fest, heißt es. Zusätzlich händigte der Fahrer gefälschte Frachtpapiere aus, die eine Fahrt über die Reschenstraße gewähren sollten.

Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin an, weitere Fahrzeuge des Transportunternehmens überprüfen zu lassen. Ein Sachverständiger fand bei vier von fünf Lkw Manipulationseinrichtungen, die dazu dienen, Ruhezeiten zu verkürzen und Schichten früher beginnen zu können. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte