Aufarbeitung nach Anschlag geht weiter, neue Details bei Ermittlungen

Die Regierung traf sich am Vormittag neuerlich zu einer Online-Sitzung des Ministerrats. Österreichische Behörden sollen über einen versuchten Munitionskauf informiert gewesen sein.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Walter Gruber • 04.11.2020 14:22
Ein Mitschuld an dem Anschlag trägt mit Sicherheit der Umbau des Verfassungsschutzes durch Kurz und Strache. Der wäre für diese Fälle zuständig

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen