Gefährliches Überholmanöver in Kundl führte zu Frontalcrash zweier Autos

Auf der B171 ereignete sich in Richtung Wörgl am Mittwoch ein schwerer Unfall. Die Lenker wurden ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

An den Pkw entstand Totalschaden.
© ZOOM.TIROL

Kundl – Am Mittwochvormittag kam es bei einem Überholmanöver eines 24-jährigen Pkw-Fahrers auf der B171 zu einer Frontalkollision mit einem anderen Auto. Die Unfalllenker wurden ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

Vor einer Kreuzung auf der Industriestraße in Richtung Wörgl überholte der junge Lenker zwei Fahrzeuge und versuchte sich wieder einzureihen, wie die Polizei berichtet. In diesem Moment bog ein 20-jähriger Fahrer mit seinem Pkw in die Straße ein und es kam zum Zusammenstoß.

Der Aufprall schleuderte den 24-Jährigen mit seinem Fahrzeug in einen Straßengraben. Beide Lenker konnten sich laut Angaben der Polizei selbständig aus den Autos befreien. Nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades brachten die Einsatzkräfte die beiden ins Krankenhaus Kufstein. Der Beifahrer des 24-Jährigen blieb unverletzt. (TT.com)

📽️ Video | Gefährliches Überholmanöver führte zu Frontalcrash in Kundl

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen


Schlagworte