Fünf Kinder starben mit ihrer Mutter und Oma bei Hausbrand

Smolensk – Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus im Westen Russlands sind sieben Menschen ums Leben gekommen, darunter fünf Kinder. Der 27 Jahre alte Besitzer des Holzhauses sei in der Nacht zum Freitag mit Verbrennungen am Rücken in ein Krankenhaus gekommen, teilten die Behörden mit.

Die Leichen seien bei den Löscharbeiten entdeckt worden. Das älteste Kind war demnach gerade einmal elf Jahre alt. Bei den Opfern soll es sich lokalen Medien zufolge um die Mutter mit ihren Kindern und die Schwiegermutter handeln. Weshalb das Feuer in der Kleinstadt Jelnja bei Smolensk ausbrach, war zunächst unklar. (dpa)


Kommentieren


Schlagworte