Ex-Wimbledon-Finalistin Lisicki erlitt in Linz Kreuzbandriss

Sabine Lisicki verletzte sich beim WTA-Turnier in Linz schwer.
© GEPA pictures/ Manfred Binder

Linz – Die deutsche Tennisspielerin Sabine Lisicki muss wieder einmal lange pausieren. Die ehemalige Wimbledon-Finalistin zog sich beim WTA-Turnier in Linz einen Kreuzbandriss zu, wie die Berlinerin am Mittwoch via Instagram verkündete. Die Blessur hatte sie am Montag im Doppel erlitten.

Die 31-Jährige, die im Sanatorium Hochrum bereits operiert wurde, war schon in der Vergangenheit häufig mit Verletzungen oder Krankheiten ausgefallen. Unter anderem fiel sie wegen Pfeifferschen Drüsenfiebers ein halbes Jahr lang aus. (APA)


Kommentieren


Schlagworte