Mountainbiker stürzte auf der Nordkette 35 Meter ab

Der 73-Jährige erlitt bei dem Unfall nahe der Höttinger Alm schwere Verletzungen. Er musste mittels Tau geborgen werden.

Innsbruck – Ein Mountainbiker hat sich am Mittwochnachmittag bei einem Sturz auf der Nordkette schwere Verletzungen zugezogen. Der 73-Jährige fuhr entlang des Roßfallwegs talwärts und kam rund 30 Meter östlich der Höttinger Alm zu Sturz. Der Mann stürzte über die Böschung und kam nach etwa 35 Metern mit schweren Brustkorbverletzungen zum Liegen. Der Verunfallte wurde von der alarmierten Besatzung des Notarzthubschraubers erstversorgt und musste mittels Tau geborgen werden. Anschließend wurde der Mann in die Innsbrucker Klinik geflogen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte