Innsbruck

Einbrüche in Innsbrucker Schrebergärten: Verdächtiger ausgeforscht

Innsbruck – Drei Einbrüche und zwölf Einbruchsversuche in Innsbrucker Schrebergärten Anfang Oktober dürften nun geklärt sein: Die Polizei hat durch einen Treffer bei den DNA-Proben einen Verdächtigen ausgeforscht. Der 53-Jährige zeigte sich nicht geständig, er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Durch die Einbrüche am Mooserfeldweg war ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden. Ein Tatzusammenhang mit weiteren Schrebergarteneinbrüchen ist noch Gegenstand der Ermittlungen. (TT.com)

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen