Radfahrerin in Innsbruck von Linienbus erfasst und leicht verletzt

Innsbruck – Eine Radfahrerin hat am Donnerstag in Innsbruck einen Zusammenstoß mit einem Linienbus verursacht. Wie die Polizei berichtet, fuhr die 55-Jährige auf dem Radfahrstreifen in der Museumstraße. Auf Höhe des Museums bog die Frau plötzlich direkt vor einem hinter ihr fahrenden Linienbus nach links auf den Schutzweg ab.

Trotz Vollbremsung und Ausweichversuchen konnte die Buslenkerin den Zusammenprall nicht verhindern. Die Radfahrerin kam zu Sturz, zog sich dabei leichte Verletzungen zu und musste in die Klinik Innsbruck gebracht werden. Die Busfahrerin blieb unverletzt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte