Innsbrucker Chemiker entdeckten neues Angriffsziel für HIV-Therapie

Mit Hilfe einer neuen Methode hat ein Team vom Institut für Organische Chemie der Universität Innsbruck den Replikationsmechanismus des HI-Virus genauer unter die Lupe genommen und dabei eine neue Bindungsstelle entdeckt, die für neue Therapien interessant sein könnte.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen