Nach Felssturz: Hochgallmiggstraße bei Landeck wieder befahrbar

Oberhalb der Hochgallmiggstraße bei Landeck hatten sich am 13. November 50 Kubikmeter Felsmaterial gelöst. Seit Freitag ist die Straße wieder befahrbar.

Auf die Hochgallmiggstraße (links vom Inn) ging ein Felssturz nieder. (Archivfoto)
© TT/Rudy De Moor

Landeck — Ein Felssturz hatte am 13. November die Hochgallmiggstraße (L 312) bei Landeck verlegt. Oberhalb der Landesstraße hatten sich rund 50 Kubikmeter Felsmaterial gelöst und teils die Straße blockiert. Nun wurde sie wieder für den Verkehr freigegeben.

In den kommenden Wochen sind allerdings noch weitere Baumaßnahmen – etwa die Errichtung von Steinschlagschutznetzen an der Absturzstelle – geplant. Während dieser Sicherungsarbeiten sind wiederum Sperren der Hochgallmiggstraße erforderlich. Diese sind laut Aussendung des Landes Tirol vom Freitagabend jedoch nur tageszeitlich befristet. Über die konkreten Zeiten der Sperren soll erneut informiert werden. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte