Betrug im Internet: 52-Jährige in Tirol um Zehntausende Euro gebracht

Eine Einschaltung auf Social Media machte die Frau auf eine digitale Werbeagentur aufmerksam. Ein unbekannter Täter überredete sie zur Überweisung einer hohen Geldsumme.

Eine 52-Jährige wurde im Bezirk Kitzbühel Opfer eines Internetbetruges (Symolbild).
© iStock

Bezirk Kitzbühel – Es ist eine bekannte Masche: Über das Internet nehmen fremde Personen Kontakt mit potentiellen Opfern auf. Sie spielen ihnen falsche Tatsachen vor und verleiten sie zu einer oder mehreren Geldüberweisungen. Im Bezirk Kitzbühel ereignete sich im Frühjahr ein solcher Fall mit einer 52-Jährigen. Der Frau entstand ein Schaden von mehreren zehntausend Euro.

Eine Werbeeinschaltung auf einer Social-Media-Plattform machte die Frau auf eine digitale Werbeagentur aufmerksam. Ein angeblicher Mitarbeiter der Agentur überredete sie dazu, eine Überweisung im hohen fünfstelligen Eurobetrag durchzuführen. In den ersten Monaten seien der Frau nach Angaben der Polizei mehrere tausend Euro ausbezahlt worden.

Als die 52-Jährige wieder Kontakt mit der Agentur aufnahm und um Auszahlung eines großen Teiles aus dem Gelddepot ersuchte, wurde sie erst einmal vertröstet. Am Ende wurde sie dann darüber informiert, dass das gesamte Geld weg sei. Nachdem die Ansprechperson nicht mehr erreichbar war, erstattete sie vergangenen Samstag eine Anzeige bei der Polizei. (TT.com)


Schlagworte