Liebes-Aus nach Sommerhaus: Ex-„Bachelor" Andrej Mangold ist wieder Single

Andrej Mangold und seine Freundin Jennifer Lange ereilt der „Fluch des Sommerhauses". Wie schon viele andere teilnehmende Paare vor ihnen trennen sich die zwei kurz nach der Ausstrahlung der Show. Das gaben sie in den sozialen Medien bekannt.

Das einstige „Bachelor“-Traumpaar Jennifer Lange und Andrej Mangold geht nun getrennte Wege.
© TVNOW / Stefan Gregorowius

Köln – Keine zwei Jahre ist es her, dass sich Andrej Mangold und Jennifer Lange in der RTL-Kuppelshow „Der Bachelor" kennen- und liebenlernten. Seither waren die zwei unzertrennlich. Erst in diesem Sommer nahmen sie gemeinsam an der Sendung „Das Sommerhaus der Stars" teil. Die ist dafür bekannt, dass sich danach so manches Paar getrennt hat. Nun hat dieser Fluch auch Mangold und Lange ereilt.

Vor zwei Tagen bereits postete Jennifer Lange in ihrer Story bei Instagram Hinweise auf eine Trennung und befeuerte damit schon länger kursierende Gerüchte. Angeblich wurde sie schon vor Wochen dabei gesehen, wie sie die gemeinsame Wohnung mit gepackten Koffern verließ.

Nun bestätigt die Sport-Influencerin diese Gerüchte auf ihrem Account. In ihrer Story findet sich folgende Erklärung: „Ich möchte heute etwas loswerden, was mir sehr auf dem Herzen liegt und Klarheit schaffen … Andrej und ich haben uns getrennt und werden nun unterschiedliche Wege gehen. Ich bin sehr dankbar für die Zeit, die wir zusammen erlebt haben und wünsche ihm von Herzen alles Gute für seine Zukunft." Des Weiteren wolle sie die Sache lieber privat halten.

Nachfragen unerwünscht

Basketballer und Influencer Mangold legt nach und gibt die Trennung ebenfalls in seiner Instagram-Story bekannt, mit einem nahezu identischen Text. „Jennifer und ich werden ab sofort unterschiedliche Wege gehen", heißt es dort. Und weiter: „Wir haben uns im Guten getrennt, und ich bin dankbar für die Zeit, die wir zusammen erlebt haben." Auch er wünscht seiner Ex alles Gute für die Zukunft und bittet seine Follower, von Nachfragen abzusehen.

Andrej Mangold galt lange als beliebtester Bachelor aller Zeiten, auch wenn er in der Schlussphase der Datingshow an Sympathien verlor, nachdem er mit der Zweitplatzierten, Eva Benetatou, erst noch zweimal Sex hatte, ehe er sie für Lange dann doch abschoss. Auf Benetatou und ihren Verlobten traf das vermeintliche Traumpaar dann wieder im Sommerhaus, und die Situation eskalierte. Der ehemalige Rosenkavalier schaffte es durch geschickte Manipulation, fast die gesammelte Sommerhaus-Truppe auf seine Seite und gegen Eva aufzubringen. Das Paar sah sich deswegen nach der Ausstrahlung massiven Mobbingvorwürfen ausgesetzt, erhielt sogar Morddrohungen und verlor Werbepartner. Offenbar hat die Beziehung diese negative Entwicklung nicht verkraftet.

So passierte es in der Vergangenheit übrigens bereits bei Angelina Heger und Rocco Stark nach der ersten Staffel 2016 sowie Nico Schwanz und Saskia Atzerodt im Folgejahr. Die dritte Staffel kostete gleich dreifach die Liebe: Patricia Blanco und Nico Gollnick, Bert Wollersheim und Bobby Anne Baker sowie Micaela Schäfer und Felix Steiner trennten sich. Vergangenes Jahr gaben noch während der Ausstrahlung Kate Merlan und Benjamin Boyce das Aus ihrer Beziehung bekannt. Und in diesem Jahr gab es den großen Knall bereits bei Georgina Fleur und ihrem Verlobten Kubilay Özdemir, beim großen Wiedersehen der Kandidaten waren die zwei dann allerdings doch wieder ein Paar. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte