Leiche von vermisstem 25-Jährigen am Innufer bei Kundl gefunden

Der junge Südtiroler war seit Mitte November als vermisst gemeldet, diesen Montag stießen zwei Fischer in Kundl auf seine Leiche. Eine Obduktion am Dienstag brachte traurige Gewissheit.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Rehfeld

Wattens – Tragischer Ausgang in einem Vermisstenfall im Tiroler Unterland: Ein 25-jähriger Südtiroler war am 14. November in Wattens als abgängig gemeldet worden. Diesen Montag stießen zwei Fischer am Innufer in Kundl auf seinen Leichnam im Wasser.

Nach erfolgter Obduktion am Dienstag ist laut Polizei mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass es sich bei dem Verstorbenen um den 25-jährigen, italienischen Staatsangehörigen handelt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bestehen keine Hinweise auf Fremdverschulden. (TT.com)


Schlagworte