Ökosteuerreform: Freude, Kritik und völliges Unverständnis

ÖBB-Chef Matthä sieht in der Steuerbefreiung für Bahn-Ökostrom die Wettbewerbsfähigkeit gestärkt. Währnd Global 2000, VCÖ und WWF sich kritisch äußerten, reagieren die Autoimporteure mit Unverständnis.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden
Günther Kramarcsik • 21.11.2020 16:08
Der 1. Schritt in die richtige Richtung!
Martin Hauser • 21.11.2020 15:15
Endlich ist es soweit und den übermotorisierten Stinkern werden die Steuerschrauben zumindest etwas angezogen. Was an Effizienzsteigerung bei den Verbrennern in den letzten Jahren erreicht worden ist, ist durch ständig steigende Abmessungen und Gewichte der Individualkarren wieder ins Gegenteil verkehrt worden. Und über die Beschwerde des Herrn Kerle, dass die Automobilwirtschaft zu wenig eingebunden worden sei, kann ich nur lachen. Das wäre so, wie wenn vor einer Erhöhung der Schnapssteuer die Schnapsproduzenten vorher zu Gesprächen gebeten werden.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen