Auto stürzte in Grins rund 20 Meter ab: 83-Jähriger verletzt

Das Auto kam beim Wenden auf einer vereisten Straße von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Der Lenker konnte sich selbst befreien und Hilfe rufen.

Grins – Auf dem Weg zu einem Wanderausflug ist ein 83-Jähriger am Dienstag in Grins mit seinem Auto abgestürzt. Der Mann fuhr kurz nach 10 Uhr auf einer stark vereisten Forststraße oberhalb des Ortes bergwärts. Da die Straße zunehmend eisiger wurde, wollte der Mann sein Fahrzeug auf 1750 Metern Seehöhe wenden. Er setzte einige Meter zurück und kam dabei von der Fahrbahn ab. Das Auto stürzte samt Lenker rund 20 Meter über die Fahrbahnböschung ab und überschlug sich dabei mehrmals, ehe es von einem Baum abgefangen wurde.

Der verletzte 83-Jährige konnte sich über die Beifahrertüre selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und per Telefon einen Angehörigen verständigen. Dieser holte den Mann von der Unfallstelle ab und brachte ihn nach Hause. Dort wurden die Rettungskräfte alarmiert und der Verletzte anschließend mit der Rettung in das Krankenhaus nach Zams eingeliefert. Das schwer beschädigte Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppdienst aus dem Wald geborgen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte