Junuzovic-Traumtor gegen Rapid von der FIFA für Puskas Award nominiert

Außerdem gab der Fußball-Weltverband am Mittwoch die zehn Kandidaten für den Titel Weltfußballer des Jahres 2020 bekannt. Heißer Favorit: Robert Lewandowski.

Zlatko Junuzovic wurde mit seinem Traumtor gegen Rapid für einen FIFA-Award nominiert.
© HERBERT NEUBAUER

Zürich – Der spektakuläre Treffer von Zlatko Junuzovic am 24. Juni gegen Rapid befindet sich in der Endauswahl für den FIFA Puskas Award, mit dem das schönste Tor des Jahres im Weltfußball ausgezeichnet wird. Der Ex-ÖFB-Teamspieler versenkte beim 7:2-Erfolg von Red Bull Salzburg im Allianz Stadion den Ball nach einem Corner von der Strafraumgrenze volley unter der Latte.

Neben Junuzovic gibt es zehn weitere Anwärterinnen und Anwärter auf die Trophäe, darunter Luis Suarez (Barcelona/Atletico Madrid) und Son Heung-min (Tottenham). Der Sieger oder die Siegerin wird in einer Online-Fan-Wahl auf www.fifa.com sowie von einer Experten-Jury ermittelt.

Außerdem vermeldete die FIFA am Mittwoch die zehn Spieler in der Endauswahl für den Titel des Weltfußballers 2020. Als Favorit gilt Robert Lewandowski (Bayern München). Die Dominatoren der vergangenen Jahre, Lionel Messi (Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus), wurden zwar in die Top Ten nominiert, haben aber nur sehr geringe Chancen auf Platz eins.

Hoffnungen auf die Ehrung zum Trainer des Jahres dürfen sich unter anderem Hansi Flick (Bayern), Jürgen Klopp (Liverpool) und Zinedine Zidane (Real Madrid) machen. Vergeben werden die Preise am 17. Dezember. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte