Mit Freund gestritten: 17-Jährige fuhr in Innsbruck über rote Ampel

Das Auto des Führerscheinneulings prallte im Kreuzungsbereich der Prinz-Eugen-Straße gegen den Pkw einer 34-Jährigen, die zu diesem Zeitpunkt Grün gehabt hat. Die 34-Jährige und der Freund der 17-Jährigen wurden leicht verletzt.

Das Fahrzeug der 17-Jährigen landete auf dem Dach, das zweite blieb schwer beschädigt in der Kreuzung stehen.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Innsbruck – Abgelenkt von einem Streit mit ihrem Freund während der Fahrt verursachte eine 17-jährige Fahranfängerin am Mittwochabend in Innsbruck einen Unfall in einem Kreuzungsbereich: Die junge Lenkerin hatte nämlich kurz vor 19 Uhr eine rote Ampel ignoriert und war ungebremst in den Kreuzungsbereich der Prinz-Eugen-Straße eingefahren.

Zeitgleich wollte dort eine 34-Jährige, die Grün gehabt hatte, durchfahren. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wobei der Pkw der 17-Jährigen ins Schleudern geriet und sich überschlug. Er blieb auf dem Dach liegen.

Die 34-Jährige und der Beifahrer der 17-Jährigen wurden leicht verletzt und von der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Die Unfalllenkerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und vom verständigten Abschleppdienst abtransportiert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte