Auch Schwaz betroffen: Vier von fünf Spielen fallen coronabedingt aus

Die vier von Coronafällen betroffenen Teams erhalten eine längere Spielpause und werden erst wieder im Laufe des Dezembers in die Meisterschaft einsteigen.

An diesem Wochenende kann nur ein Liga-Spiel über die Bühne gehen.
© GEPA pictures/ Patrick Steiner

Wien - Aufgrund von Corona-Fällen bei mehreren Clubs sind vier der fünf am Wochenende geplanten Spiele der Männer-Handball-Liga abgesagt worden. Einzig die Partie Hard gegen Krems am Samstag könne stattfinden, teilte die Liga am Freitag mit. Innerhalb bzw. im Umfeld der Mannschaften aus Ferlach, Linz, Schwaz und Bärnbach/Köflach seien zuletzt diverse positive Befunde aufgetreten.

Die vier von Coronafällen betroffenen Teams erhalten eine längere Spielpause und werden erst wieder im Laufe des Dezembers in die Meisterschaft einsteigen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass alle mit Covid-19 infizierten Spieler genesen und keine weitere Ansteckungsgefahr besteht. Außerdem will man einen verantwortungsvollen Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb unterstützen.

Die anderen sechs Clubs sollen im geplanten Rhythmus weiterspielen, der Spielplan werde hierfür adaptiert und Anfang kommender Woche bekannt gegeben. Ziel sei es, die nachzutragenden Matches in den kommenden Wochen und Monaten unterzubringen, dabei aber die Belastung der Spieler - auch im Hinblick auf die WM und die EM-Qualifikation - möglichst gering zu halten. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte