17-Jähriger in Innsbruck von Baustellenfahrzeug erfasst

Innsbruck – Mit einem sogenannten "Dumper" fuhr am Donnerstag kurz vor Mittag ein 30-jähriger Arbeiter auf einer Baustelle in der Hofgasse in Innsbruck rückwärts. Dabei übersah er einen 17-jährigen Kollegen, der hinter dem Fahrzeug gestanden war. Der junge Österreicher wurde von dem Baustellenfahrzeug erfasst und zu Boden gestoßen. Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der 17-Jährige von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte