Exklusiv

Kinderarzt und Bioethiker: Impfen mehr als eine individuelle Entscheidung

Der Innsbrucker Kinderarzt und Bioethiker Jürgen Brunner verweist auf moralische Komponente. Impfmittelhersteller: Corona-Vakzine wohl für einige Gruppen noch nicht zugelassen.

OA Jürgen Brunner (Kinderarzt und Bioethiker): „Schutzimpfungen gehören zu den wichtigsten und wirksamsten Maßnahmen, die die Medizin hervorgebracht hat.“
© Rudy De Moor

Innsbruck — Als Kinderarzt an der Innsbrucker Uni-Klinik ist Jürgen Brunner häufig mit impf­skeptischen Eltern konfrontiert. Dabei sei es nicht immer nur die Sorge, dass dem Kind weh getan werde, oder die emotionale Ausnahmesituation kurz nach dessen Geburt, sagt Brunner. Vielfach steckten Vorurteile und Meinungen etwa „vom Cousin der Mutter der Nachbarin" dahinter, die mit Wissenschaft und Erkenntnis nicht viel zu tun hätten.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte