Brennende Mülltonne bedrohte Wohnhaus in Silz: Nachbar eilte zu Hilfe

Die Fassade des Mehrfamilienhauses wurde versengt, ein Fenster barst.
© Zeitungsfoto.at

Silz – Nicht abgekühlte Asche in einer Mülltonne war am Samstag die Ursache für einen Brand in Silz. Wie die Polizei berichtet, dürfte sich die heiße Asche in der Biomülltonne vor einem Mehrfamilienhaus kurz vor Mitternacht wieder entzündet haben.

Aufmerksame Nachbarn bemerkten die brennende Tonne und schlugen Alarm. Ein 48-jähriger Nachbar schnappte sich seinen Feuerlöscher und konnte die Flammen, die sich bereits in Richtung Dachstuhl ausbreiteten, unter Kontrolle bringen. Die mit rund 50 Einsatzkräften ausgerückte Freiwillige Feuerwehr Silz übernahm die weiteren Sicherungsarbeiten vor Ort.

Verletzt wurde niemand. Die Außenfassade des Hauses wurde verrußt und versengt. Zudem barsten die Glasscheiben bei einem Fenster. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte