150 Meter abgestürzt: 69-jähriger Wanderer kam in Tannheim ums Leben

Der Mann war allein zum Wandern aufgebrochen und stürzte über felsiges Gelände ab. Jede Hilfe kam zu spät.

Der Mann wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen.
© ZOOM.TIROL

Tannheim – Bei einer Wanderung zum Einstein in Tannheim ist am Montag ein 69-jähriger Deutscher ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtet, war der Mann allein unterwegs und stürzte gegen 13 Uhr über steiles, felsdurchsetztes, rinnenartiges Gelände etwa 150 Meter ab. Er wurde mit dem Polizeihubschrauber geborgen, die Verletzungen waren jedoch tödlich. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte