Autofahrer (19) kam in Ehrwald von der Straße ab und überschlug sich

Laut Polizei dürfte der Jugendliche zu schnell unterwegs gewesen sein. Er zog sich Verletzungen zu, konnte sich aber selbst befreien.

Am Auto entstand Totalschaden.
© zeitungsfoto.at/Liebl Daniel

Ehrwald – Ein 19-jähriger Autofahrer hat sich bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag in Ehrwald Verletzungen zugezogen, berichtet die Polizei. Der Jugendliche war demnach gegen 14.40 Uhr auf der B187 unterwegs – vermutlich schneller als erlaubt. In einer Linkskurve geriet er über den Straßenrand hinaus, der Wagen überschlug sich mehrmals und blieb schließlich seitlich liegen.

Der Verletzte konnte sich selbst aus dem Auto befreien, er wurde nach der Erstversorgung zum diensthabenden Arzt in Ehrwald gebracht. Am Wagen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Lermoos war mit drei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte