Verkehrsunfall nach Irrfahrt in Schwoich: Lenker beging Fahrerflucht

Nach einer Irrfahrt durch ein Waldgebiet fehlt vom Unfalllenker jede Spur. Er dürfte sich beim Unfall Verletzungen zugezogen haben.

Schwoich – Schwer beschädigt wurde ein Auto im Kufsteiner Wald aufgefunden, vom Fahrer fehlt jede Spur. In der Nacht auf Dienstag war der 27-Jährige in Schwoich auf der Tiroler Bundesstraße unterwegs und kam aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab. Die Irrfahrt führte dabei von einem Waldstück über ein Bachbett, wo das Fahrzeug gegen ein Metallgeländer stieß und schließlich schwer beschädigt zum Stillstand kam.

Vom Fahrer des völlig zerstörten Wagen fehlt jede Spur.
© ZOOM.TIROL

Der Lenker verließ das Fahrzeug mit Verletzungen unbestimmten Grades und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die vorgesehenen Verständigungen durchzuführen. Der 27-Jährige wurde von der Polizei nach umfangreichen Ermittlungen als Fahrzeuglenker identifiziert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte