Couch verbrannte auf der A12 bei Wörgl

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte die FF Kramsach am Samstagnachmittag aus. Eine Textilcouch stand auf der Inntalautobahn in Vollbrand.

Die Couch verbrannte vollständig, an Anhänger und Auto entstand jedoch kein Schaden.
© ZOOM.TIROL

Wörgl – Auf einem Anhänger wollte ein 29-jähriger Pkw-Lenker am Samstagnachmittag eine Couch von Tirol nach Kärnten transportieren. Auf der Inntalautobahn kurz vor der Abfahrt Wörgl West sah er im Seitenspiegel plötzlich Flammen am Anhänger. Er hielt sofort am Pannenstreifen an.

Unbekannte, couragierte Lkw-Fahrer hielten ebenfalls an, hängten den Anhänger ab und leerten diesen aus, sodass ein Übergriff der Flammen auf die Fahrzeuge verhindert werden konnte. Die Couch verbrannte vollständig, an Anhänger und Auto entstand jedoch kein Schaden. Auch sonst wurde durch den Vorfall nichts beschädigt.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kramsach konnten den Brand schnell löschen. Der Verkehr wurde unterdessen auf einer Spur an der Stelle vorbeigeleitet. Die Brandursache konnte bislang nicht geklärt werden. (TT.com)


Schlagworte