Lawine zerstörte historische Schutzhütte auf der Marmolata

Trient, Triest – Eine große Lawine hat am Montagabend die historische Schutzhütte Pian dei Fiacconi auf der Marmolata im Trentino zerstört. Niemand wurde verletzt. Neben der Schutzhütte auf 2626 Metern Höhe wurde auch eine Liftanlage schwer beschädigt, berichteten lokale Medien.

📽 Video | Lawine zerstört Schutzhütte auf der Marmolata

"Die Situation ist verheerend. Die Hälfte der Berghütte ist zerstört, die andere Hälfte muss abgerissen werden", berichtete der Betreiber der Hütte, Guido Trevisan laut der italienischen Nachrichtenagentur ANSA. Nach starken Schneefällen in den vergangenen Tagen gingen im Marmolatagebiet zahlreiche Lawinen ab.

Die Marmolada ist mit 3343 Metern der höchste Berg der Dolomiten. Sie ist auch als "Königin der Dolomiten" bekannt. (APA)


Kommentieren


Schlagworte