In Brixlegg flogen die Fäuste: Sechs Verletzte bei Rauferei

Insgesamt neun Frauen und Männer lieferten sich am Donnerstagabend neben der B171 eine handfeste Auseinandersetzung. Zwei Beteiligte mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

Brixlegg – In Brixlegg kam es am späten Donnerstagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen mehren Beteiligten. Gegen 22.45 Uhr waren drei Frauen (50, 46 und 21) zu Fuß auf dem Weg vom Bahnhof Richtung Innsbrucker Straße, als sie hinter sich mehrere Pfiffe hörten. Laut Polizei kam es daraufhin zu einer lautstarken Auseinandersetzung mit zwei jungen, stark betrunkenen Männern (18 und 19).

Sowohl die Frauen als auch die beiden Männer bekamen im Laufe des Streits Verstärkung durch verständigte Bekannte bzw. Angehörige: Den Frauen kamen drei Männer im Alter zwischen 23 und 34 Jahren und ihren beiden Kontrahenten ein weiterer 18-Jähriger zu Hilfe.

Dann wurde der Streit handgreiflich: Die beiden Gruppen gingen neben der B171 mit Faustschlägen und Fußtritten aufeinander los. Zumindest sechs Beteiligte wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Zwei Personen wurden mit der Rettung ins Krankenhaus nach Kufstein eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte