Lockdown-Tipp: Frische Lebensmittel aus der Region dank Gemüsekisten und Co.

Selten wurde so viel zuhause gekocht und in der Küche experimentiert wie heuer. Am besten gelingt das mit Obst und Gemüse aus Tirol, das sogar bis vor die Tür geliefert wird. Einige Tipps dazu gibt es hier.

Symbolbild.
© Getty Images/iStockphoto

Innsbruck – Zwischen Lockdown (light) und Ausgangsbeschränkungen hat Online-Shopping weiter an Reiz gewonnen. Gleichzeitig ist es enorm wichtig geworden, den regionalen Handel zu unterstützen. Eine gute Möglichkeit, das zu kombinieren und hochwertige Produkte aus der Region zu genießen, sind Obst- und Gemüsekisten. Wir haben eine Auswahl davon gesammelt:

📩 Sie haben weitere Tipps für Obst- und Gemüsekisten aus Tirol?

... dann schreiben Sie gerne ein E-Mail an klara.huerlimann@tt.com.

🥕 Obst & Gemüse Giner: Obst und Gemüse aus dem Inntal gibt es bei Giner – sowohl im Abo als auch einzeln werden die Kisten direkt vor die Haustür geliefert. Außerdem sind Säfte, Suppen, alkoholische Getränke und Milchprodukte im Sortiment zu finden. Aktuell werden zusätzlich auch weihnachtliche Geschenkkörbe sowie Stollen und Punsch angeboten. Wer noch bis 23. Dezember um 12 Uhr bestellt, erhält die Spezialitäten rechtzeitig zum Fest.

🥕 Tiroler Gemüsekiste: Bei der Tiroler Gemüsekiste stehen „Die Kloane", „Gemüsekiste" und „Familienkiste" zur Auswahl. Nicht Teil des Abos sind außerdem die Zusatzkisten mit Äpfeln oder Karotten. Die Produkte stammen von verschiedenen Tiroler Bauern. Ab Ende April bis Ende November wird einmal wöchentlich geliefert, in den Wintermonaten je einmal pro Monat im Jänner und Februar.

🥕 Bauernkiste: Neben frischem Obst und Gemüse sind in der Bauernkiste auch Milchprodukte, Fleisch und andere Lebensmittel aus der Region enthalten, ebenso wie feierliche Weihnachtsleckereien. Beim Anmelden wird eine Region – Innsbruck Karwendel, Innsbruck Serles oder Oberland – ausgewählt, dann kann sich jeder die passende Kiste aussuchen, die nach Hause geliefert werden soll. Wer das Konzept kennenlernen möchte, bestellt sich zum Einstieg eine Schnupperkiste.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

🥕 Lumpis Bio-Kistl: Auch das Gemüse vom Biohof Lumperer in Fritzens wird in alle Dörfer zwischen Rum und Schwaz nach Hause geliefert. Zur Auswahl stehen jede Woche eine kleine oder eine große Kiste, jeweils mit oder ohne Bauernbrot.

🥕 Bio Box Tirol: Obst- und Gemüseboxen in Bio-Qualität bietet, wie der Name schon verrät, auch die Bio Box Tirol an. Dabei kann aus einer Gemüse- oder Obstbox (jeweils groß oder klein) gewählt werden, die nach Bedarf einmalig, ein-, zwei, drei oder vierwöchentlich zugestellt wird. Auch Einzelbestellungen sind möglich. Zusätzlich sind Eier, Butter, Käse und Joghurt im Sortiment.

🥕 „Sau Guats Gmias" aus Mieders: Jede Menge regionales Gemüse und Schweinefleisch aus Mieders ist im Gemüseladele und Gemüsestandl vor Ort zu haben. Wer lieber eine Auswahl davon nach Hause geliefert bekommen möchte, kann telefonisch eine Gemüsekiste bestellen. Geschenksideen zum anstehenden Weihnachtsfest wie Kekse und Eierlikör gibt es ebenfalls im Laden.

🥕 Ischia Rampenverkauf in Innsbruck: Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr bietet Ischia in Innsbruck von Montag bis Freitag, jeweils von 9 bis 13 Uhr, einen Rampenverkauf an. Dort sind Corona-Kisten" mit Obst und Gemüse (oder nach Wunsch auch gemischt) um 10 Euro zu haben. Für Vorbestellungen und Anfragen für einen Lieferdienst steht eine Hotline zur Verfügung.

🥕 my-regio.shop: Als Marktplatz, der Kunden und lokale Produzenten aus Tirol zusammenbringt, versteht sich my-regio.shop. Obst- und Gemüsebauern sind genauso vertreten wie Bäckereien und Sennereien, die meisten Lieferanten haben ihren Sitz im Unterland. Der Maschinenring Tirol liefert die Bestellung dann zur Haustüre oder an einen Abholort.

🥕 Biokistl Gxund: Neben klassischen Obst- und Gemüseboxen gibt es bei Gxund zum Beispiel auch ein „Kistl Jausenzeit" oder ein „Fischkistl My-Fish". Geliefert wird im Bezirk Kufstein und Kitzbühel. Zusätzlich hat sich das Unternehmen mehrere Partner aus der Region gesucht, die nun im Webshop sowohl weitere Lebensmittel als auch Sportartikel, Schmuck und Blumen anbieten.

🥕 Naturkost Tilli: Für die Bezirke Kitzbühel und Kufstein stehen auch die BioBoxen von Naturkost Tilli zur Auswahl: Ausgewählt werden kann zwischen drei verschiedenen Varianten, die Lieferung wird auf Wunsch auch mit anderen Waren aus dem Sortiment ergänzt – etwa Getränke, Getreide oder Milchprodukte.

🥕 Naturkiste: Eine regionale Bio-Gemüsekiste aus Rotholz und Umgebung liefert die Naturkiste – hauptsächlich in die Bezirke Kufstein und Schwaz, gegebenenfalls kann die Route aber erweitert werden. Sowohl ein Abo als auch eine Einzelbestellung sind möglich. Je nach Saison und Angebot stehen außerdem weitere regionale Lebensmittel wie Fleisch, Käse, Getränke oder aktuell Weihnachtskekse zur Auswahl. Zum Ausprobieren bietet sich die Kennenlernkiste an.

🥕 (S)Inn Gemüse: Gemüse aus Oberhofen gibt es bei S(Inn) Gemüse – das Herzensprojekt eines jungen Paares. Ab sofort kann man sich für ein Abo 2021 anmelden. Das bedeutet, jede Woche kann eine mit saisonaler Ernte gefüllte Kiste entweder abgeholt oder in Oberhofen, Flaurling, Pfaffenhofen und Telfs zugestellt werden. (klh)

🛒 „Wir kaufen in Tirol"

Wer abseits von Obst und Gemüse lokal einkaufen möchte, findet bei der im ersten Lockdown ins Leben gerufenen Plattform „Wir kaufen in Tirol" Orientierungshilfe. Sie richtet sich sowohl an Konsumenten als auch Tiroler Unternehmen. Dabei handelt es sich um eine Initiative des Landes, umgesetzt von der Standortagentur Tirol und unterstützt von der Tiroler Tageszeitung sowie der Wirtschaftskammer. Die Plattform bietet für Kunden die Möglichkeit, Onlineshops gezielt nach Gemeinden oder Produktgruppen zu suchen. Unternehmer wiederum können sich kostenlos in wenigen Schritt registrieren, um bei der Suche künftig aufzuscheinen.


Kommentieren


Schlagworte