Auto landete in Bachbett: Zwei Schwerverletzte bei Unfall im Zillertal

Unmittelbar nach dem Brandbergtunnel kam ein Auto von der Straße ab und landete auf der gegenüberliegenden Seite des dortigen Bachbetts auf dem Dach. Die zwei Insassen wurden ins Krankenhaus gebracht.

Das Auto landete auf dem Dach.
© ZOOM.TIROL

Schwaz – Bei einem Verkehrsunfall im Zillertal sind am Sonntagabend zwei Männer schwer verletzt worden.

Die beiden (32 und 36 Jahre) fuhren gegen 22.45 Uhr in einem Auto auf der Brandbergstraße (L-330) bergwärts. Nach dem Brandbergtunnel dürfte das Fahrzeug von der Straße abgekommen sein und durchbrach dort mehrere Verkehrsschilder und Bäume, wie die Polizei in einer Aussendung mitteilt. Nach 50 Metern landete das Auto auf der gegenüberliegenden Seite des dortigen Bachbetts auf dem Dach.

📽️ Video | Verkehrsunfall im Zillertal

Durch den Unfall wurden der 32-Jährige und der 36-jährige schwer verletzt. Sie mussten aus dem Auto geborgen und in die Krankenhäuser nach Schwaz und nach Innsbruck gebracht werden.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Im Einsatz standen 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Brandberg und Mayrhofen, zwei Notärzte sowie zwei Rettungsfahrzeuge und drei Polizeistreifen. (TT.com)


Schlagworte