Häuslbauer bis Home-Office in Tirol: Das sind die heimischen YouTube-Hits 2020

Wie jedes Jahr zeichnet Google Österreich mit den beliebtesten YouTube-Videos ein buntes Bild des zu Ende gehenden Jahres. Heuer spielte sich wenig überraschend vieles zu Hause ab – was sich freilich auch in den Top Ten widerspiegelt. Bei den erfolgreichsten Musikvideos war Deutschrap einmal mehr sehr gefragt.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Home-Workouts, Home-Storys, Haustouren – und Erklärvideos: Corona färbte auch auf die YouTube-Charts ab.
© YouTube/Screenshot

Innsbruck — Im Krisenjahr 2020 verbrachte man besonders viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Und wenn es um Unterhaltung geht, ist auch die Videoplattform YouTube eine verlässliche Adresse. Seien es Home-Workouts, parodierte Home-Storys, Home-Office-Clips aus Tirol, Corona-Erklärer oder private Einblicke ins Leben eines YouTubers – wir zeigen euch, welche Clips die Österreicher in diesem Jahr besonders bei Laune gehalten haben:

📽️ Top-Videos in Österreich 2020 (ausgenommen Musikvideos)

1. 60 Days Build Millionaire Underground Swimming Pool House | Mr. Tfue

Ein Heim mitten im Urwald, fernab der Zivilisation und jeder Menschenmasse – wohl kaum ein Video würde besser auf Platz 1 passen. Der US-Amerikaner Mr. Tfue hat sich dabei gefilmt, wie er sich in Südamerika ein unterirdisches Lehmhaus samt Pool baut – und das mit allereinfachsten Mitteln. Das Zeitraffer-Video wurde im Februar hochgeladen und sammelte seither insgesamt mehr als 197 Millionen Klicks.

➤ 2. 10 Min Beginner AB Workout // No Equipment | Pamela Reif

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Geschlossene Sportanlagen und Fitnessstudios haben freilich auch zu einer Abwanderung ins Internet geführt – Home-Workouts, also Sportübungen für Zuhause, waren in diesem Jahr wohl gefragter denn je. Kein Wunder also, dass sich die erfolgreichste deutsche Fitness-Influencerin Pamela Reif Platz 2 geschnappt hat. Allein dieses zehnminütige Beginner-Workout hat seit Februar 28 Millionen Aufrufe generiert.

➤ 3. FinanzOnline Erklärvideo

Der dritte Platz geht an ein Erklär-Video für die FinanzOnline-Plattform des Finanzministeriums, in dem die animierte Figur „Fred“ erklärt, wie das Behördenportal in seiner neuesten Version genutzt werden kann. Seit Februar immerhin 502.000 Mal angesehen.

➤ 4. Wir zeigen euch unser Haus | BibisBeautyPalace

Und weil einem nach so langer Zeit Zuhause schon mal das Dach auf den Kopf fallen kann, schaut man natürlich gern, wie denn andere so wohnen. Am meisten interessiert hat die halbstündige Haus-Tour vom deutschen Influencer-Pärchen Bibi und Julian Claßen, die im Mai hochgeladen und seither 6,3 Millionen mal angesehen wurde.

➤ 5. Home Office | Fabio Wibmer

Die Top 5 komplettiert der Tiroler Bike-Star Fabio Wibmer. Während der Vollquarantäne im Frühjahr mussten sein Haus und Garten in Innsbruck für spektakuläre Stunts herhalten – Langeweile daheim? Fehlanzeige. Wibmer ist mit knapp 6 Millionen Abonnenten auf YouTube ohnehin eine Marke, allein sein „Home Office“-Video wurde 18 Millionen Mal geklickt.

➤ 6. Homestory: Basti

Drei Schüler aus Graz haben die Corona-Fadesse genutzt, um Bundeskanzler Sebastian Kurz zu parodieren. Das Satire-Video „Homestory: Basti" ging schnell viral – und sammelte bisher 455.000 Klicks. Das Trio wurde sogar zu Willkommen Österreich eingeladen und durfte einen Sketch mit Stermann und Grissemann drehen.

➤ 7. Corona geht gerade erst los | maiLab

In Deutschland auf Platz 1, bei uns immerhin auf Platz 7: Die deutsche Wissenschaftsjournalistin Dr. Mai Thi Nguyen-Kim (33) stimmte die Zuschauer im Frühjahr auf eine länger andauernde Corona-Krise ein. Und sollte Recht behalten. Das Video „Corona geht gerade erst los" zählt bisher 6,4 Millionen Aufrufe. Die promovierte Chemikern fällt positiv als Erklärerin komplexer Sachverhalte auf – nicht nur im Netz. Auch in den ARD-Tagesthemen war sie in diesem Jahr ein gern gesehener Gast.

➤ 8. Der Haaland Song

Der Transfer von Erling Haaland von Red Bull Salzburg zu Borussia Dortmund war ein echter Glücksgriff für den BVB – schon bei seinem ersten Einsatz am 18. Jänner erzielte der damals 19-Jährige als „Joker“ drei Tore in 20 Minuten und wurde zum ersten Spieler in der Geschichte der Deutschen Bundesliga, der neun Tore in den ersten sechs Spielen erzielte. Eine willkommene Vorlage für die Macher von „Wumms“ – das Sport-Satire-Format spendierte dem Shootingstar einen eigenen Song, der bisher knapp 7 Millionen Mal angesehen wurde.

➤ 9. Coronavirus – unnötiger Alarm bei COVID-19? | Harald Lesch

Ein weiteres Corona-Erklärvideo landete auf dem neunten Rang. Im März erklärte der deutsche Astrophysiker Harald Lesch, warum die Zahlen zu Beginn der Pandemie genug Anlass zur Sorge und die Maßnahmen gerechtfertigt waren. Gerade rückblickend betrachtet ist zu erkennen, dass Lesch zu diesem Zeitpunkt eine sehr genaue Einschätzung der Lage abgab, obwohl es zu diesem Zeitpunkt kaum Infos über das Coronavirus gab. Der Münchner Wissenschaftsjournalist und „Senior-Influencer" vermittelt Wissen zu hochkomplexen Themen sowie aktuellen und relevanten Entwicklungen verständlich und unterhaltsam – oft auch im ZDF-Fernsehen.

➤ 10. 7 Minuten Sixpack Workout für Zuhause – Extrem Effektiv! | Sascha Huber

Die Top 10 wird komplettiert von einem weiteren Home-Workout – diesmal vom Salzburger Fitnessblogger Sascha Huber. Sein siebenminütiges Sixpack-Workout dürfte wohl für den ein oder anderen Muskelkater gesorgt haben – jedenfalls generierte der 27-Jährige damit 3,8 Millionen Views.

🎬 YouTube-Rewind 2020

YouTubes hauseigener Jahresrückblick – der „YouTube-Rewind" – fällt in diesem Jahr aus. Seit 2010 wurde er jeweils zum Jahresende vorgestellt, sorgte jedoch in den letzten Jahren immer wieder für Gesprächsstoff im negativen Sinne. Dem Spott und Hohn wollen sich die Macher heuer offenbar entziehen. Offiziell heißt es: „2020 war anders“, schreibt das Unternehmen. Deswegen fühle es sich nicht richtig an, so zu tun, als sei das nicht so – und daher wolle man den Rückblick heuer eine Pause gönnen. Nicht verlautbart wurde, ob es im kommenden Jahr wieder einen geben wird.

📽️ Top-Musikvideos in Österreich 2020

Die Top 10 der meistgesehenen Musikvideos dominiert in diesem Jahr die Schweizer Rapperin Loredana. Ihre Features mit Capital Bra und Juju landeten im Ranking auf Platz 4 und 6. Generell war (Deutsch-)Rap wie im Vorjahr das populärste Genre bei den Österreichern. Dazwischen platzierten sich Mark Forster und Robin Schulz – die Spitze eroberte jedoch der italienische DJ und Musikproduzent Gigi D'Agostino.

1. LA Vision & Gigi D'Agostino – Hollywood

2. Future ft. Drake – Life Is Good

➤ 3. 6IX9INE – Gooba

➤ 4. Capital Bra und Loredana – Nicht verdient

➤ 5. Joker Bra & Vize – Baby

➤ 6. Loredana X Juju – Kein Wort

➤ 7. AK AusserKontrolle x Bonez MC – In meinem Benz

➤ 8. Mark Forster – Übermorgen

➤ 9. Robin Schulz feat. Alida – In Your Eyes

➤ 10. Mc Stojan X Hurricane – Tuturutu


Kommentieren


Schlagworte