Keine schöne Bescherung: Die Haie gingen in Dornbirn mit 4:7 baden

Statt wertvollen Punkten fand der HCI beim Auswärtsspiel in Dornbirn eine 4:7-Niederlage unterm Christbaum. In der Alps Hockey League kassierte der EC Kitzbühel eine deftige Klatsche.

Nur die Dornbirn Bulldogs hatten am Stefanitag Grund zum Jubeln.
© GEPA pictures/ David Bitzan

Dornbirn – Nichts wurde es mit dem erhofften Punktezuwachs auf dem Konto für den HC Innsbruck. Die Tiroler kassierten am Samstag in der ICE Hockey League im West-Derby gegen den EC Dornbirn eine 4:7-Niederlage.

Die Bulldogs präsentierten sich von Beginn an bissiger und lagen nach 19 Minuten durch Tore von Romig (16.), Macierzynski (17.) und Brosseau (19.) bereits mit 3:0 in Front. Das 1:3 durch Herr fünf Sekunden vor der Drittel-Sirene gab den Haien allerdings schnell wieder Hoffnung.

🏒 ICE Hockey League - Ergebnisse

  • Vienna Capitals - Black Wings 1:2 (1:1,0:1,0:0)
  • Fehervar - Bratislava Capitals 4:2 (3:0,0:1,1:1)
  • Graz99ers - VSV 1:3 (0:1,1:1,0:1)
  • Dornbirn Bulldogs - HC Innsbruck Haie 7:4 (3:1,3:2,1:1)
  • HCB Südtirol - Red Bull Salzburg 2:0 (0:0,2:0,0:0)

Diese wurde durch Treffer von Tansey (21.) und Kromp (25.) zum zwischenzeitlichen 3:3 zusätzlich genährt. Die Gastgeber hielten vom weihnachtlichen Frieden auf der Anzeigetafel allerdings nicht viel. Nur eine Minute später brachte Woger Dornbirn in Front, der alte Drei-Tore-Abstand war noch vor der Drittelpause (Romig/31., Mackenzie/40.) wieder hergestellt.

Der HCI bewies Nehmer-Qualitäten und kam durch Tanseys zweiten Treffer an diesem Abend noch auf 4:6 heran, das 7:4 von Schwinger (47.) besiegelte aber endgültig die zweite Haie-Niederlage in Serie. Lange Zeit zum Grübeln bleibt der Mannschaft von Chefcoach Mitch O'Keefe nicht: Bereits am Montag (19.15 Uhr) spielt der HCB Südtirol in der Tiwag-Arena vor, der am Samstag einen 2:0-Heimsieg gegen den EC Red Bull Salzburg feierte.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

EC Kitzbühel kassierte böse Klatsche

Einen Abend zum Vergessen erlebte unterdessen in der Alps Hockey League der EC Kitzbühel. Die Adler mussten sich am Samstag zuhause dem EHC Lustenau 0:9 (!) geschlagen geben. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte