44-Jähriger klemmte sich bei Holzarbeiten in Jungholz Hand ein

Der Verletzte musste ins Krankenhaus Murnau geflogen werden. Er hatte sich am Samstagvormittag die Hand in einer Traktorwinde eingeklemmt.

  • Artikel

Jungholz – Ins Krankenhaus Murnau musste am Samstagvormittag gegen 11.30 Uhr ein 44-Jähriger geflogen werden, der sich bei Holzarbeiten in Jungholz verletzt hat. Wie die Polizei berichtet, führte der Deutsche das Seil seiner Traktorwinde in der linken Hand und betätigte versehentlich mit der rechten Hand den Knopf des Seileinzuges. So klemmte er sich die Hand zwischen Seil und Seilrolle ein und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. (TT.com)


Schlagworte