Südtiroler Skifahrer von Lawine im Raum von Belluno getötet

Belluno, Bozen – Ein Südtiroler Skifahrer ist am Samstag von einer Lawine im Tal Travenanzes unweit von Cortina d'Ampezzo in der Dolomiten-Provinz Belluno getötet worden. Der 50-Jährige aus der Südtiroler Gemeinde Abtei war mit zwei Freunden unterwegs, als er von der Lawine erfasst wurde. Die Freunde alarmierten die Rettungseinheiten, die den Verschütteten mit einem Hubschrauber und Spürhunden lokalisieren konnten.

Die Leiche wurde unter 80 Zentimetern Schnee geborgen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur ANSA. In der Gegend herrschte am Samstag hohe Lawinengefahr. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte