Plus

Gut zu wissen: So ist man bei Glätte und Schneefahrbahn sicher unterwegs

Keine leichten Zeiten für Autofahrer: Temperaturen im Minusbereich stehen an der Tagesordnung, die Straßen sind mit Schnee, Eis und Matsch bedeckt. Mit diesen Tipps bleiben Sie sicher unterwegs.

  • Artikel
  • Diskussion
Als Faustregel sollte die Geschwindigkeit bei Schneefahrbahn um die Hälfte reduziert und der Abstand zum Vordermann um ca. das Doppelte vergrößert werden.
© Böhm

Innsbruck – Tirol versinkt im Schnee. Ist die weiße Pracht auf den Bergen oder im Garten noch so schön, birgt sie im Straßenverkehr einige Gefahren. Vor allem der „Überraschungseffekt" sorgt für Unfälle – ändern sich die Straßenverhältnisse sozusagen über Nacht, sind viele Autofahrer nicht genügend vorbereitet. Besonders gefährlich wird es bei Temperaturen rund um den Gefrierpunkt, weil sich der Fahrbahnzustand dann schnell ändern kann. Auch mit Glatteis muss dann gerechnet werden.

Wie man mit den veränderten Fahrbahnverhältnissen richtig umgeht, um sicher ans Ziel zu kommen, und wie man sein Auto bei eisigen Temperaturen überhaupt fahrtauglich macht, lesen Sie hier.


Kommentieren


Schlagworte