Postlerin in Kärnten von Paketempfängerin gebissen

Nach einem Streit im Stiegenhaus verweigerte eine 43-Jährige die Annahme eines Paketes, verfolgte die Zustellerin bis zu deren Fahrzeug, biss ihr in den Oberarm, schlug ihr mehrmals ins Gesicht und übergoss sie mit heißem Kaffee.

  • Artikel
Symbolfoto.
© Österreichische Post

Klagenfurt – Eine 23-jährige Postzustellerin ist am Donnerstag in Klagenfurt von einer Paketempfängerin attackiert und gebissen worden. Laut Polizei wollte die Postlerin in einer Wohnanlage ein Paket zustellen. Dabei kam es im Stiegenhaus zu einem Streit mit der 43-jährigen Paketempfängerin. Nachdem die 43-Jährige die Annahme verweigerte, verfolgte sie die Zustellerin bis zu deren Fahrzeug, biss ihr in den Oberarm, schlug ihr mehrmals ins Gesicht und übergoss sie mit heißem Kaffee.

Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, flüchtete die 43-Jährige, wurde aber kurze Zeit später von einer Polizeistreife angehalten. Die Postzustellerin wurde bei dem Vorfall verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. (APA)


Schlagworte