Gut zu wissen: Wie die Onlineregistrierung vor Österreich-Einreise funktioniert

Wer ab Freitag nach Österreich einreisen will, muss sich im Voraus online registrieren – auch Einheimische. Wo sich Reisende registrieren können, welche Daten abgefragt werden und welche Ausnahmen es bei der Quarantäne gibt, lesen Sie hier.

© AFP

Innsbruck – Ab dem heutigen Freitag muss sich grundsätzlich jeder, der nach Österreich einreisen will – österreichische Staatsbürger ebenso wie ausländische – im Voraus registrieren. Wie das funktioniert, welche Ausnahmen auch bei der Quarantäne gelten, lesen sie hier.

❓ Warum muss ich mich registrieren?

Die Daten der Onlineregistrierung werden automatisch an die für den Aufenthaltsort in Österreich zuständige Bezirksverwaltungsbehörde weitergeleitet. Dadurch sollen die Kontrolle der Quarantäne sowie das Contact Tracing erleichtert werden.

📲 💻 Wie kann ich mich registrieren?

Das Online-Formular für die Registrierung ist auf Deutsch und Englisch über die Homepage des Gesundheitsministeriums zu finden.

📝 Welche Daten muss ich angeben?

Die erforderlichen Informationen sind:

  • Vor- und Nachname
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Wohn- oder Aufenthaltsadresse in Österreich. Begibt man sich für eine erforderliche Quarantäne an eine andere Adresse, ist diese ebenfalls anzugeben.
  • Datum der Einreise
  • Gegebenenfalls Datum der Ausreise
  • Länder, in denen man sich in den zehn Tagen vor der Einreise aufgehalten hat
  • Falls für eine der Ausnahmen zur Einreise der COVID-19-Einreiseverordnung erforderlich, kann direkt ein ärztliches Zeugnis über das COVID-19 Testergebnis hochgeladen werden.

🧒 Müssen Kinder und Jugendliche auch registriert werden?

Ja, auch Minderjährige müssen per Online-Formular vor der Einreise registriert werden.

❓ Gibt es Ausnahmen von der Registrierungspflicht?

Ja.

▶️ Ausgenommen von der Registrierungspflicht sind Pendler (Beruf, Schule, Studium) und Durchreisende, wenn sie keinen Zwischenstopp einlegen.

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch

▶️ Auch ausgenommen sind Personen, die aus unvorhersehbaren, nicht verschiebbaren dringenden Familienangelegenheiten – wie einem Begräbnis, einer Geburt oder schweren Krankheiten – nach Österreich einreisen.

▶️ Eine Ausnahme gilt ebenso für berufliche Überstellungsfahrten und Insassen von Einsatzfahrzeugen und Fahrzeugen im öffentlichen Dienst.

▶️ Ausgenommen ist auch jeder, der zwingend Tiere verpflegen oder landwirtschaftliche Tätigkeiten ausführen muss.

▶️ Für die Einreise in die Gemeinden Vomp-Hinterriss, Mittelberg und Jungholz gilt ebenfalls eine Ausnahme.

▶️ Auch wer regelmäßig – sprich mindestens monatlich – für Familienbesuche oder den Besuch beim Lebenspartner ein- bzw. rückreist, ist ausgenommen.

✅ Woher weiß ich, ob eine Ausnahme auf mich zutrifft?

Anhand der eingegebenen Daten informiert das System, welche Konsequenzen an die Einreise geknüpft sind – also ob sich die Person in Quarantäne begeben muss oder ungehindert einreisen darf.

📱 Gibt es eine Bestätigung für die Registrierung?

Wer das Online-Formular ausgefüllt hat, erhält per E-Mail ein PDF-Dokument mit einem QR-Code bzw. kann das Dokument direkt auf der Seite herunterladen.

🛂 Muss ich das Dokument dabei haben?

Ja, entweder ausgedruckt oder digital, zum Beispiel am Smartphone. Auf Aufforderung der Behörden ist das Dokument vorzuweisen.

✍️ Ich habe keinen Zugriff auf das Internet, um mich online zu registrieren. Was muss ich tun?

Das Formular kann auch an der Grenze in Papierform ausgefüllt werden. Es wird anschließend kontrolliert und an die örtlich zuständige Bezirksverwaltungsbehörde übermittelt.

📅 Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Die Daten werden 28 Tage nach der Einreise gelöscht.

🛑 Fällt die Quarantänepflicht weg, wenn ich mich registriere?

Nein. Die geltende Quarantänepflicht bleibt bis auf Weiteres aufrecht, frühestens nach fünf Tagen ist ein Freitesten möglich. Aber auch hier gelten die oben angeführten Ausnahmen.

▶️ Von der Quarantänepflicht (nicht aber der Registrierungspflicht) ausgenommen sind mit Stand 15. Jänner Personen, die aus Australien, Finnland, Griechenland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Singapur, Südkorea und dem Vatikan einreisen. (TT.com/smo)


Kommentieren


Schlagworte