„The Masked Singer Austria": Rainer Schönfelder verstärkt Ratepanel

Mitte Februar geht's auf PULS 4 wieder los mit der Sing- und Rate-Show. Mit dabei sind diesmal der in der Corona-Pandemie berühmt gewordene Babyelefant und Rainer Schönfelder.

Ex-Skistar Rainer Schönfeld gab in der ersten Auflage des Rateformats eine „Karpfen-Diva".
© PULS 4/Feldhagen

Wien – Am 15. Februar (20.15 Uhr) startet auf Puls 4 die zweite Staffel der Musikshow „The Masked Singer Austria". Dabei sind der in der Corona-Pandemie berühmt gewordene Babyelefant und Rainer Schönfelder, teilte der Sender am Montag mit. Der Ex-Skirennläufer, der an der ersten Auflage des Rateformats als „Karpfen-Diva" verkleidet teilnahm, wechselt die Seiten und unterstützt Elke Winkens und Sasa Schwarzjirg im Ratepanel.

„Ich weiß genau, wie es ist, in einem dieser atemberaubenden Kostüme zu stecken und darunter zu singen. Hoffentlich kann ich mir dadurch einen Vorteil verschaffen und die eine oder andere maskierte Persönlichkeit lüften", wurde Schönfelder in einer Aussendung zitiert.

Babyelefant mit von der Partie

Herauszufinden gilt es unter anderem, wer im Kostüm des Babyelefanten, der in der Pandemie zum Symbol für das Abstandhalten wurde, steckt. Die Falten der sieben Kilogramm schweren Verkleidung wurden laut Aussendung einzeln von Hand genäht und bemalt, die Borsten händisch eingeknüpft.

Moderiert wird die Show, bei der Promis inkognito unter aufwendigen Masken ihre Sangeskünste darbieten, von Mirjam Weichselbraun, wie der Sender Mitte Jänner bekannt gab. Als Gewinnerin der ersten Staffel setzte sich Nadine Beiler durch. Sie konnte das Finale der Austrovariante des Musikrateformats als Yeti verkleidet für sich entscheiden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte