„In sehr früher Phase": HBO soll an „Harry Potter"-Serie arbeiten

Die „Harry Potter"-Reihe begeistert noch immer Millionen Fans auf der ganzen Welt. Bekommen die Zauberer nun eine eigene TV-Serie beim Streaming-Dienst HBO Max? Erste Sondierungsgespräche laufen offenbar bereits.

Wird die Geschichte rund um Harry, Ron und Hermine in Form einer Serie fortgesetzt?
© dpa

Los Angeles – Während „Harry Potter"-Fans immer noch von einer Bücher- oder Kino-Fortsetzung der Reihe träumen, scheint ein anderes Format immer wahrscheinlicher zu werden. Wie das US-Branchenblatt The Hollywood Reporter berichtet, arbeitet der Streamingdienst HBO Max offenbar an einer TV-Serie rund um die Schüler der Zaubererschule Hogwarts.

Demnach hätten sich die Verantwortlichen mit diversen Drehbuchautoren getroffen, um über Ideen einer möglichen Umsetzung zu sprechen. Das ganze Projekt sei in einer „extrem frühen Phase", so ein Insider gegenüber der Seite. Bislang sei noch kein Autor verpflichtet worden und auch Castings für eine mögliche Besetzung würden noch in weiter Ferne liegen.

Auch Warner Bros., der Mutterkonzern von HBO Max, hält sich bedeckt. Gegenüber dem Hollywood Reporter sagte ein Sprecher auf Anfrage, dass keine „Harry-Potter"-Serie in Arbeit" sei. Die Fans der von J. K. Rowling ins Leben gerufenen Reihe werden sich daher womöglich noch etwas gedulden müssen.

Das erste Buch der Zaubererreihe, „Harry Potter und der Stein der Weisen", erschien im Jahr 1997 und war – ebenso wie seine sechs Nachfolger – ein voller Erfolg. Mehr als 500 Millionen Exemplare hat Rowling bisher verkauft. Auch die „Harry Potter"-Filme gehören zu den erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten, die bisher mehr als sieben Milliarden Dollar einspielten. Dazu läuft gerade die Prequel-Reihe „Phantastische Tierwesen". Der dritte Teil soll 2022 in die Kinos kommen. (spot, TT.com)


Kommentieren


Schlagworte