Salzburg verteidigte Platz eins, Rapid holte dritten Liga-Sieg in Folge

Die Titelverteidiger feierte einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg über die SV Ried und liegt damit weiterhin einen Punkt vor Rapid. Die Hütteldorfer setzten sich in der witterungsbedingt von Dienstag auf Mittwoch verschobenen Partie der 14. Runde gegen den SKN St. Pölten verdient mit 2:1 durch.

Bernardo Fernandes Da Silva Junior (FC Red Bull Salzburg/li) gegen Bernd Gschweidl (SV Guntamatic Ried/re).
© KRUGFOTO

SK Rapid Wien - SKN St. Pölten 2:1 (1:1)

Rapid hat auch das zweite Spiel in der Fußball-Bundesliga im Jahr 2021 gewonnen. Die Hütteldorfer setzten sich in der witterungsbedingt von Dienstag auf Mittwoch verschobenen Partie der 14. Runde gegen den SKN St. Pölten verdient mit 2:1 durch. Mit dem dritten Sieg in Folge blieben die Hütteldorfer Tabellenführer Red Bull Salzburg auf den Fersen, der Abstand beträgt nach wie vor nur einen Zähler. St. Pölten ist als Achter weiter außerhalb der Meistergruppen-Plätze zu finden.

Jubel bei Rapid.
© HANS PUNZ

Alexander Schmidt fixierte mit seinem zehnten Saisontor (14.) die überraschende Gäste-Führung, Christoph Knasmüllner (16.) und Ercan Kara (66.) sorgten im Allianz Stadion für die leistungsgerechte Wende. Rapid-Kapitän Dejan Ljubicic entschied damit das Bruderduell mit Robert Ljubicic für sich. Im Gegensatz zum Tag zuvor, wo es aufgrund des starken Schneefalls samt schneebedecktem Rasen eine Absage gegeben hatte, war das Geläuf diesmal in gutem Zustand. Auf Rapid wartet nun am Sonntag der Schlager beim LASK, die vier Partien sieglosen Niederösterreicher haben da den WAC zu Gast.

⚽ tipico Bundesliga, 14. Spieltag

Rapid Wien - SKN St. Pölten 2:1 (1:1)

  • Tore: 0:1 (14.) Schmidt, 1:1 (16.) Knasmüllner, 2:1 (66.) Kara

Red Bull Salzburg - SV Ried 3:0 (3:0)

  • Tore: 1:0 (15.) Kristensen, 2:0 (29.) Koita, 3:0 (45.) Daka

WSG Tirol - SCR Altach 3:1 (3:1)

  • Tore: 1:0 (25.) Yeboah, 2:0 (37.) Frederiksen, 3:0 (39.) Rieder, 3:1 (44.) Fischer

WAC - LASK Linz 0:3 (0:0)

  • Tore: 0:1 (50.) Gruber, 0:2 (60.) Gruber, 0:3 (79.) Holland

Dienstag:

SK Sturm Graz - TSV Hartberg 2:1 (2:0)

  • Tore: 1:0 (22.) Kiteishvili, 2:0 (25.) Jantscher, 2:1 (58.) Kainz

FC Admira - Austria Wien 0:4 (0:0)

  • Tore: 0:1 (60.) Pichler, 0:2 (70.) Teigl, 0:3 (78.) Handl, 0:4 (83.) Handl

Red Bull Salzburg - SV Ried 3:0 (3:0)

Red Bull Salzburg hat die Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga erfolgreich verteidigt. Die Titelverteidiger feierte am Mittwoch einen ungefährdeten 3:0-Heimsieg über die SV Ried und liegt damit weiterhin einen Punkt vor Rapid. Rasmus Kristensen (15.), Sekou Koita (29.) und Patson Daka (45.) erzielten die Treffer für die "Bullen", die zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor blieben. Die zehntplatzierten Rieder liegen weiterhin fünf Punkte vor Schlusslicht Admira.

WAC - LASK 3:0 (0:0)

Der LASK hat im zweiten Spiel im Jahr 2021 seine sieglose Serie beendet. Nach drei Partien ohne vollen Erfolg setzten sich die Oberösterreicher am Mittwochabend zum Abschluss der 14. Runde der Fußball-Bundesliga im Schlager beim WAC verdient mit 3:0 (0:0) durch. Nach dem bitteren Auftakt-2:4 gegen WSG Tirol schrieben die Athletiker damit erstmals im Neuen Jahr an und hielten mit dem Toptrio in der Tabelle Schritt. Auf Leader Salzburg fehlen weiterhin vier Punkte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

📊 Die aktuelle Tabelle der tipico Bundesliga


Kommentieren


Schlagworte