Lawinengefahr: Wege zu Höttinger Bild, Arzler Alm und Co. gesperrt

Auf der Innsbrucker Nordkette herrscht derzeit – wie auch in anderen Gebieten des Landes – erhebliche Lawinengefahr. Die Stadt veranlasste die Sperre mehrerer Wege.

  • Artikel
  • Diskussion
In einigen Gebieten rund um Innsbruck herrscht derzeit Lawinengefahr Stufe 4.
© TT-Archiv

Innsbruck – Neuschnee und Regen sorgen derzeit für erhebliche Lawinengefahr in den Bergen. So auch auf der Nordkette oberhalb von Innsbruck, weshalb die Lawinenkommission der Landeshauptstadt nun die Sperre folgender Wege veranlasste:

  • Höttinger Bild – Gramartboden (Kollnerweg)
  • Fahrweg Arzler Alm
  • Rosnerweg im Bereich Mühlauer Graben

In einigen Gebieten rund um Innsbruck herrscht derzeit Lawinengefahr Stufe 4. Daher sei am kommenden Wochenende in den Bergen höchste Vorsicht geboten, warnte die Lawinenkommission. Wann die Wege wieder passierbar sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Aktuelle Informationen zu allen Lawinensperren sind auf www.innsbruck.gv.at (Leben in Innsbruck / Aktuelle Lawinensperren), zu finden. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte