46-Jähriger geriet in Reith bei Kitzbühel mit Finger in Holzfräse

  • Artikel

Reith bei Kitzbühel – Zu einem Arbeitsunfall kam es am Donnerstagnachmittag in Reiht bei Kitzbühel. Gegen 14.50 Uhr war ein 46-jähriger Einheimischer in einer Tischlerei damit beschäftigt, eine Holzleiste zu fräsen.

Der Mann, der ohne Handschuhe arbeitete und auch sonst keine Schutzvorrichtung benutzte, rutschte dabei ab und geriet mit dem rechten Zeigefinger in den rotierenden Fräskopf.

Er wurde unbestimmten Grades verletzt und musste von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert werden. (TT.com)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte